Kübeltour Libyen 99
zurück zur Übersicht

Auf dieser Seite will ich ein paar mehr Informationen zu Land, zu GPS und zur arabischen Sprache geben. Der eine oder andere Link wird im Laufe der Zeit sicherlich nicht mehr erreichbar sein, neue, interessantere werden hinzukommen.

Libyen im WWW

Libyen ist (noch) ein ungewöhnliches Reiseziel und vor allem für Individual-Touristen interessant. Hier ein paar Websites zum Reisen in Libyen:

Global Positioning System

Das US-Militär betreibt eine größere Anzahl von Satelliten, von denen jeder ständig seine Position und die genaue Zeit sendet. Ein GPS-Gerät berechnet daraus den Standort auf der Erde nach geographischen Koordinaten und Höhe über NN. Theoretisch wäre eine Genauigkeit von unter einem Meter möglich, diese wird jedoch vom Militär auf etwa 15 m künstlich verschlechtert. Es gibt inzwischen Geräte in Handy-Größe für rund DM 300. Weitere integrierte Funktionen sind Berechnung von Geschwindigkeit, Sonnenauf- und Untergang, Speichern von anzupeilenden Wegpunkten, zurückgelegter Strecke u. a.

Websites zu GPS:

Die arabische Sprache

Man sagt, im Arabischen seien so ziemlich alle linguistischen Gemeinheiten vereinigt. Meinen bisherigen Erfahrungen mit diversen Sprachen nach kann ich das voll bestätigen. Das fängt mit der Schrift an. Diese gibt's nur als Schreibschrift, wird von rechts nach links geschrieben und besteht aus 28 Zeichen (andere Quellen sprechen von 29), für die es wiederum je vier(!) Schreibweisen gibt, je nachdem ob es am Wortanfang, in der Mitte, am Ende oder alleine steht. Die Identifizierung von einzelnen Zeichen ist also erheblich erschwert.

Außerdem werden normalerweise keine Vokale geschrieben; die muß man beim Sprechen quasi "dazuerfinden". Das führt dazu, daß man bei vielen Wörtern (auch wenn man die Aussprache eigentlich kennt) gar nicht so genau sagen kann, ob zwischen zwei Konsonanten nun gar kein Vokal steht oder vielleicht doch eine Art "a" oder "e" oder noch was anderes... Es ist daher auch fast unmöglich, arabische Wörter in lateinischer Schrift adäquat wiederzugeben. Ich habe mir jedenfalls angewöhnt, Einheimische nach Wörtern und der richtigen Aussprache zu fragen und ihnen dabei genau auf den Mund zu schauen.

Es gibt ein normales und ein Lispel-s wie das englische th, es gibt Rachen-r und Zungenspitzen-r, es gibt vier verschiedene h- und ch-Laute und das "a" ist ein seltsames Mittelding zwischen dem eigentlichen "a" und dem "ä"...

Von der Grammatik habe ich noch gar nicht gesprochen! Hier lauern weitere Gemeinheiten. Z. B. ist ein Wort in der Mehrzahl (deren Bildung natürlich unregelmäßig ist) oft kaum wiederzuerkennen. Das gleiche gilt für konjugierte Verben oder Adjektive in Steigerungsformen. Und zu allem Überfluß spricht man in jedem arabischen Land einen anderen Dialekt. Nur vielleicht 70% des Wortschatzes jedes Landes findet sich in  anderen wieder! Die Dialekte in Deutschland sind Kinderfasching dagegen!

Websites zur arabischen Sprache:

zurück zur Übersicht